DIE AKTIVITÄTEN DES BITCOIN-NETZWERKS SIND STARK ZURÜCKGEGANGEN: WAS IST LOS?

Der Krypto-Markt erholt sich von dem Preisverfall Anfang des Monats, doch die tägliche Zahl der Bitcoin Loophole Transaktionen geht weiter zurück. Diese Datenanomalie spiegelt die Veränderungen wider, die derzeit in der Art und Weise stattfinden, wie das Flaggschiff der Krypto-Währung verwendet wird. Sie könnte einen stärkeren Trend in Richtung Zukunft widerspiegeln.

MEHR HODLING, WENIGER HANDEL

Die tägliche Transaktionstätigkeit begann zu Beginn dieses Jahres stetig zu wachsen, was mit dem Preisanstieg von Bitcoin zusammenfiel. Sowohl der Handel als auch der Bergbau haben sich belebt, was zu dieser Zahl beigetragen hat. Die Anzahl der Transaktionen nahm jedoch Anfang dieses Monats eine abrupte Wendung, als der Preis zusammenbrach und die Weltwirtschaft ins Trudeln geriet.

Anfang des Jahres überschritt die Summe der täglichen Transaktionen 350.000 mehrmals. Jetzt liegt sie bei etwa 275.000 pro Tag und fällt weiter.

Eine Reihe von Faktoren hat zu diesem Rückgang beigetragen. Niedrigere Preise haben zu einer geringeren Bergbautätigkeit geführt, was sich in den letzten Tagen in einem deutlichen Rückgang der Haschischkraft des Netzes gezeigt hat. Vor allem haben die Bitcoin-Eigentümer Tausende von Münzen von den Börsen abgezogen, was zu einem Rückgang der Handelsaktivitäten geführt hat.

Der wichtigste Vorteil dieser Maßnahmen ist, dass Bitcoin-Investoren nun mehr daran interessiert sind, ihre Gelder in persönlichen Brieftaschen sicher aufzubewahren als an Börsen. Kühllagerung bedeutet weniger Netzwerkaktivität, was in den Daten zu sehen ist. Dieser Gedanke wird durch die Tatsache untermauert, dass die Anzahl der Bitcoin-Brieftaschen ständig wächst und die Vielfalt der Produkte immer mehr zunimmt. Derzeit gibt es mehr als hunderttausend aktive Adressen als zu Beginn des Monats.

Bitcoin Loophole ist eine automatisierte Trading-Software

WENIGER TRANSAKTIONEN ZEIGEN, DASS BITCOIN EIN SICHERER HAFEN IST.

Ironischerweise zeigt der Rückgang der Netzwerkaktivitäten, dass Bitcoin gesund und sicher ist. Investoren, die ihre Münzen in selbstkontrollierte Brieftaschen verschieben, zeigen, dass die Kryptowährung in dieser Zeit des globalen Wirtschaftsstresses als sicherer Hafen behandelt wird.

14 BTC & 30.000 Freispiele für jeden Spieler, nur in mBitcasino’s Crypto-Frühlingsreise! Jetzt spielen!

Außerdem trägt diese Aktion dazu bei, den Wert von Bitcoin zu steigern, indem das verfügbare Angebot für den Handel reduziert wird. Tatsächlich sollten sich die Befürworter von Bitcoin mehr über zu viele als über zu wenige tägliche Transaktionen Gedanken machen. Gegenwärtig kann das Netzwerk nur etwa 600.000 Transaktionen pro Tag abwickeln, ohne dass Gebühren und Staus zum Problem werden. Solange das Lightning Network oder eine andere Skalierungslösung nicht benutzerfreundlicher geworden ist, ist das Problem der zu hohen Aktivität sehr real.

Die Anzahl der Bitcoin-Transaktionen wird sich wahrscheinlich wieder erhöhen, wenn sich der Markt erholt. Dennoch zeigen diese Daten vorerst, dass die Krypto-Währung genau so funktioniert, wie sie entworfen wurde.

DIE AKTIVITÄTEN DES BITCOIN-NETZWERKS SIND STARK ZURÜCKGEGANGEN: WAS IST LOS?