Bitcoin Cash (BCH) Preis wandert auch nach der Halbierung weiter

Am 8. April fand die 1. Halbierung des Bitcoin-Bargelds statt, und obwohl dies für einige als positiver Katalysator gewertet werden sollte, begann der Preis sofort zu fallen. Bis heute ist sein Preis bereits um mehr als 20% gefallen, ohne dass eine Umkehrung in Sicht ist.

Bitcoin Cash nach der Halbierung der Preise

Im Folgenden geben wir einen kurzen Überblick über die grundlegenden und technischen Aspekte von Bitcoin Circuit, um seine Zukunft kurzfristig vorherzusagen:
Was den Preis von Bitcoin Cash in den letzten Tagen zweifelsohne am stärksten beeinflusst hat, ist der bevorstehende Ausstieg von Hash Rate aus seiner Kette, als Folge der Reduzierung der Belohnungen.

Bitcoin Era wird in Dänemark neue Trends setzten
Die Halbierung ist ein Protokoll, das den Code einer Kryptmünze ausführt, um die Belohnung für die Bergleute und die Menge der pro Block zu entnehmenden Münzen um jeweils die Hälfte zu reduzieren.

Die Reduzierung der Anzahl der Münzen pro Block ist ein ausgezeichneter Mechanismus, der über diese neue Technologie zur Kontrolle der Deflation verfügt, wodurch die Währung immer knapper wird. Dies, zusammen mit einer wachsenden Nachfrage, führt nur dazu, dass der Preis steigt.

Aber die Kürzung der Belohnung der Bergleute war keineswegs positiv. Da die Gewinne drastisch sinken, neigen schwächere Bergleute dazu, aus der Kette auszusteigen, da der Preis für Kryptomint zu diesem Zeitpunkt möglicherweise nicht ausreicht, um die Kosten für seine Herstellung zu decken.

Genau dies geschah zu dieser Zeit mit Bitcoin Cash; sein Preis war im Vergleich zu seinen Produktionskosten überhaupt nicht rentabel.

In der Folge kam es zu einer massiven Abwanderung von Bergleuten aus ihrer Kette, selbst von den stärksten.

Roger Ver, der Chef-Frontmann des BCH, tat dies ebenfalls und übernahm 90% seiner Rechenleistung von der Krypto-Währungskette.

Bitcoin Cash (BCH) Preis wandert auch nach der Halbierung weiter